Einbauanleitung

Shop durchsuchen

Sehr geehrter Kunde, bitte lesen Sie sich diese Einbauanleitung aufmerksam durch, bevor Sie mit den Arbeiten an Ihrem Becken beginnen.

 

Lagerung des Beckens

Falls Sie Ihr Schwimmbecken nicht gleich auf die vorbereitete stahlarmierte Betonplatte stellen, lagern Sie das Becken auf einem Holzgestell oder direkt auf der Rasenfläche.
Achten Sie darauf, daß diese Fläche eben ist und keine Spitzen oder Kanten aufweist, die den Boden des Beckens beschädigen könnten.
Das Becken soll auf den Lagerplatz lediglich abgesetzt werden. Auf keinen Fall dürfen Sie das Becken auf dem Gestell oder der Rasenfläche verschieben.
Regenwasser vorsichtig auspumpen.

 

Bodenplatte

Unsere Becken werden auf einer massiven Bodenplatte aus Beton aufgestellt.
Diese Bodenplatte muß eine Stärke von mindestens 15 cm haben und vollständig mit 8 mm starkem Stahlgitter armiert sein. Diese Werte dienen der Orientierung. Sie können sich in Abhängigkeit von den gegebenen Bodenverhältnissen verändern.
Informieren Sie sich über die Bodenverhältnisse auf ihrem Grundstück.
Die Bodenplatte muß mindestens 20 cm breiter und 20 cm länger sein als die Außenmaße des Schwimmbeckens.
Die Bodenplatte muß auch unter der Treppe sein!!! Sie muß eben und absolut waagerecht sein.
Die ausgehobene Grube sollte mindestens 70 cm breiter und 70 cm länger als das Becken sein, um ein problemloses Absetzen auf die Bodenplatte und um einfache Montage der Filteranlage zu ermöglichen.

 

Oberfläche der Bodenplatte

Die Oberfläche der Bodenplatte darf keine Unebenheiten aufweisen.
Wir empfehlen, das Becken auf einen Kunstrasenteppich zu stellen, der die Rauhigkeit der Betonoberfläche mildert und als Dämmung wirkt.
Hierzu kann auch jeder andere Belag aus unverrottbaren Kunstfasern verwendet werden oder Hartschaumplatten max. 20mm die auch zusätzlich Wärmedämmung bieten - Aufpassen, nur druckfeste Platten nach DIN verwenden.

 

Einbauarbeiten

Nach dem Aufstellen und Ausrichten des Beckens wird zuerst die Filteranlage montiert.
Bitte beachten Sie die Hinweise zu Filteranlage, Skimmer und Düsen.
Dann werden die Ränder des Beckens von Balken, an denen Holzklötze befestigt sind, fixiert (siehe Abbildung 1), so daß sie sich nicht verschieben können.
Die Holzbalken müssen um 20 cm länger als die Breite des Beckens sein. Ihr Querschnitt sollte min. 8 x 8 cm betragen. (oder 6x12cm) Je nach Größe des Beckens benötigen Sie 2 bis 4 von diesen Balken.
Zwischen die Holzbalken und den Kunststoffrand legen Sie ein festes Tuch, damit der Rand des Beckens nicht beschädigt wird.

 


 

Verfüllarbeiten

Wenn nicht ausdrücklich etwas Anderes angegeben ist, werden unsere Becken ausschließlich mit grobem Kies verfüllt .Die Körnung des Kies soll 0 bis 8 mm betragen.
Bei größeren Becken können die langen Wände mit Magerbeton verfüllt werden - beserer Halt, wobei die Stabilisatoren durch Hartschaumstreifen geschützt werden müssen (beidseitig).
Umbetonieren des ganzen Beckens ist nicht zulässig, sollte die Notwendigkeit des Umbetonierens im
oberen Bereich als Fundamente für die Gehwegplatten da sein, so müssen die Stabilisatoren durch Styroporplatten beidseitig geschützt werden.
Die Wände können mit max. 20mm Styroporplatten (Hartschaum- druckfest) isoliert werden.
Gehen Sie beim Verfüllvorgang folgendermaßen vor:

  • Füllen Sie zunächst Wasser bis zu einer Höhe von etwa 5 cm in das Becken
  • Dann schütten Sie einmal um das Becken herum etwa 20 cm Kies in die Baugrube, dabei reichlich mit Wasser schlemmen, damit beim Verfüllen keine Hohlräume entstehen
  • Danach füllen Sie weitere 10 cm Wasser in das Becken ein und schütten erneut 20 cm Kies in die Baugrube. Es soll immer außen mehr Kies um ca. 5 cm als Wasser sein!!! Diese Prozedur wiederholen Sie bis das Verfüllen abgeschlossen ist.

 

Wichtige Hinweise

Das Verfüllen sollte nicht vollständig an einem Wochenende erfolgen.

Lassen Sie sich ein paar Tage Zeit, damit sich die Kiesschichten setzen können. Mind. 5 Tage!!!

Zu große Eile beim Verfüllen gefährdet den Erfolg Ihrer Arbeit.
Verwenden Sie in keinem Fall Rüttelplatten oder andere Geräte zum Verdichten von Erdreich!!!

 

 

Hinweise zur Winterlagerung

  • Entleeren Sie das Becken auf keinen Fall.
  • Lassen Sie das Wasser im Schwimmbecken, aber senken Sie den Wasserstand um etwa 20 cm unter
    die Düsen ab.
  • Mischen Sie dem Wasser Wintermittel gemäß Anleitung bei. (siehe unsere Pflegemittel Liste)
  • Entfernen Sie das Wasser aus der Verrohrung und der Filteranlage.
  • Stellen Sie mittig im Schwimmbecken Blöcke aus Styropor auf, die den Druck bei starker Eisschicht mindern.
  • Säubern Sie im Frühjahr die Beckenränder.
  • Verwenden Sie zur Reinigung keine spitzen oder scharfkantigen Gegenstände.

 

Um die Reinigung des Beckens zu erleichtern, kann es für kurze Zeit teilentleert werden- die Wände dabei Abstützen!
Um Garantie auf das Material zu erhalten, ist 2.malige Behandlung /pro Jahr der Ränder und der Teile
die kein Wasserkontakt haben erforderlich.* Spezieles Mittel hierfür ist bei uns erhältlich.
Vorsicht: Bei hohem Grundwasserspiegel kann das Entleeren des Beckens problematisch sein.
Beim vollständigem Entleeren des Beckens die Wände unbedingt abstützen!

 

Anmerkungen

Diese Anleitung beschreibt den Standardfall des Beckeneinbaus.
Aus ihr können keine Rechtsansprüche abgeleitet werden.
Die Bodenverhältnisse und örtlichen Gegebenheiten auf Ihrem Grundstück können eine abweichende Vorgehensweise
erfordern.
Lassen Sie sich im Zweifel von uns oder anderen Sachkundigen kompetent beraten.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Schwimmbecken!

Sie suchen den perfekten Pool zu erschwinglichen Preisen? Dann sind Sie hier genau richtig! Kontakt

Geschäftsadresse

G+G Kunststoffbecken GmbH

Friedrich Ebert Str. 61a
26954 Nordenham

Tel: 04731 / 249 95 23

Verkauf und Ausstellung

G+G Kunststoffbecken GmbH

OT Gross Schulzendorf
Am Kietz 4a
14974 Ludwigsfelde

Tel: 03378 / 51 0000 2
Fax : 03378 / 51 0000 3

Ihr Weg zu uns

Kontakt

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie unseren Datenschutzbestimmungen.